Freitag, 18. September 2009

Ein Fleecepulli...


...ohne Schnickschnack, denn ich finde, dass der Stoff alleine bunt genug ist.

Wunderschön finde ich es auch, wenn die Kapuzen innen gefüttert sind, aber das macht sie so schwer und was bringt´s, wenn´s nur gut aussieht?

Kommentare:

Vani+Max / teddy-traum hat gesagt…

...toller Fleecepulli und das mit dem abfüttern brauch ich hier auch nicht anbieten, ich finde das schon eine Fleecezipfelmütze ganz schön Gewicht hat.

Der einzige Pulli den ich bis jetzt genäht habe wo es mit abfüttern gut klappt und sitzt ist der Yoriksweater.

viele liebe Grüße Heike

lavitadream hat gesagt…

hast recht, der stoff wirkt allein ganz herrlich.
das erinnert mich, ich müßte auch langsam mal ein paar warme pullis nähen.
xoxo andy

Kerstin hat gesagt…

Ein super schöner Fleece-Pulli. Ich liebe aber diese gefütterten Kaputzen, das sieht einfach noch mal nen Tick schöner aus.

liebe Grüsse, Kerstin

Kiwi hat gesagt…

Ja, das finde ich schon auch schöner...so wie ich es am Puppenschneeanzug gemacht habe...aber meine Töchter mögen´s nicht...vielleicht probier ich´s mal wieder mit einem dünnen Jersey und einer normalen (nicht Zipfel) Kapuze, denn der Stretch-jersey, der mir hierzu gefallen hätte ist selbst schon sehr schwer...

LG Sandra

Anonym hat gesagt…

aha, hier nun mein erster Kommentar meines Lebens in einem Blog...lach...
ich glaube nun klappts...
klasse...danke für deinen Tip Sandra...
dieser Schneeanzug is ja wieder wunderschön geworden...nach dem Stoff hatte ich erst ewig gesucht und nicht gefunden...kriegt man den noch irrgendwo? hast du da einen Tip?
Viele Liebe Grüße
Bettina

Kiwi hat gesagt…

Hallo Bettina! Freu!!! es freut mich total, dass es geklappt hat. Den Stoff habe ich getauscht bekommen...aber ich guck mich auch mal um. Suchst Du den genau in diesem grün?

LG Sandra